Aktuelle Einsätze
Einsätze können derzeit nicht angezeigt werden. Versuchen Sie es später erneut.

Unser altes LFB ...

Unser-altes-LFB-...
dsc_1742.jpg1_dsc_1745.jpgdsc_1746.jpg1_dsc_1749.jpg2_dsc_1768.jpg1_dsc_1779.jpgdsc_1782.jpgdsc_1789.jpgdsc_1795.jpgdsc_1802.jpg
 
Minibilder anzeigen Minibilder ausblenden

Wenn eine Feuerwehr ein neues Fahrzeug in den Dienst stellt ist das immer ein Grund zur Freude. Doch was passiert eigentlich mit den alten Einsatzfahrzeugen?
Auch wenn sie schon etwas in die Jahre gekommen sind (ein Einsatzfahrzeug wird nach 25 bis 30 Jahren – je nach Fahrzeugart – ausgetauscht) wandern sie nicht auf den Schrottplatz, sondern versehen auch weiterhin ihren Dienst als Feuerwehrfahrzeug und zwar in Kroatien, Bosnien oder dem Kosovo. Schon seit vielen Jahren unterstützt das Land Tirol in Kooperation mit dem Landes-Feuerwehrverband den Wiederaufbau von Feuerwehren in diesen Ländern.

Die Feuerwehr Aschau durfte nun schon zum zweiten Mal ein Fahrzeug im Rahmen dieser Aktion zur Verfügung stellen und zwar dieses Mal der Feuerwehr Čađavica. Neben dem Fahrzeug konnten auch diverse Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände übergeben werden.

Die Anreise der Kroatischen Feuerwehrmitglieder erfolgte bereits am Freitag, 01.10.2021. Am Samstag stand am Vormittag eine Fahrt auf den Hahnenkamm auf dem Programm, ehe es am Nachmittag zur Einschulung und zur Übergabe ging. Diese erfolgte im Beisein von Bürgermeister Helmut Berger und Peter Logar (Koordinator der Wiederaufbauhilfe). Den Abschluss fand dieser Tag bei einem kameradschaftlichen Ausklang mit allerlei Spezialitäten aus Kroatien.
Am Sonntag brach die kroatische Delegation um ca. 09:00 Uhr Richtung Heimat auf, welche sie gegen 22:30 Uhr unversehrt erreichte.

An dieser Stelle möchte sich die FF Aschau recht herzlich bei der Bergbahn Kitzbühel für die Liftkarten bedanken!

Wir wünschen den kroatischen Kameradinnen und Kameraden alles Gute und möge das LFB noch lange gute Dienste leisten!

Zurück