Aktuelle Einsätze
Einsätze können derzeit nicht angezeigt werden. Versuchen Sie es später erneut.
 
Benutzer:
Passwort:

Übung mit Bergbahn

Uebung-mit-Bergbahn
dsc_2167.jpgdsc_2177.jpgdsc_2179.jpgdsc_2182.jpgdsc_2194.jpgdsc_2209.jpgdsc_2206.jpgdsc_2211.jpgdsc_2212.jpgdsc_2220.jpgdsc_2222.jpg1_dsc_2228.jpgdsc_2231.jpgdsc_2240.jpgdsc_2242.jpgdsc_2250.jpgdsc_2252.jpgdsc_2255.jpgdsc_2268.jpgdsc_2269.jpg
 
Minibilder anzeigen Minibilder ausblenden

In regelmäßigen Abständen sind Seilbahn und Liftbetriebe verpflichtet, Berge- und Evakuierungsübungen durchzuführen. Eine solche Übung stand heute im Bereich Pengelstein mit Beteiligung der Feuerwehr, der Bergrettung und des Rettungsdienstes auf dem Programm.
Das dabei vorbereitete Übungsszenario teilte sich auf zwei Liftanlagen auf.

Für die Mannschaften der Bergrettung und der Bergbahn galt es nach einem Ausfall des Antriebs Personen vom Pengelstein II Sessellift zu retten.
Die Feuerwehren mussten parallel dazu einen Brand im Maschinenraum der 3S-Bahn bekämpfen.

Annahme war, dass in einem Maschinenraum im Untergeschoß ein Brand ausgebrochen war und mehrere Personen vermisst wurden.
Für die Feuerwehr Aschau galt es nun, die vermissten Personen unter schwerem Atemschutz zu suchen und den Brandherd zu lokalisieren. Unterstützung erhielten sie dabei von einem zweiten Trupp der Feuerwehr Jochberg.
Die Wasserversorgung wurde durch Zubringerleitungen aus zwei Speicherteichen sichergestellt. Die weitere Versorgung der Verunfallten wurde durch die Rettung Kitzbühel übernommen.

Liftanlagen stellen im Brandfall für die Einsatzkräfte eine ganz besondere Herausforderung dar. Bei Unfällen während des Betriebes hat man es oftmals mit einer großen Anzahl an Personen zu tun, die erfasst und koordiniert ins Tal gebracht werden müssen.
Zusätzlich stellen die Tragseile und die Stromanalgen dieser Bahnen für die vorrückenden Mannschaften eine sehr große Gefahr dar.
Daher sind solche Übungen immer wieder eine gute Gelegenheit, sich mit diesen Einrichtungen und Gefahren vertraut zu machen und das Zusammenspiel aller beteiligten Organisationen zu üben.


An der Übung beteiligten sich:
Mitarbeiter der Bergbahn AG Kitzbühel
Bergrettung Jochberg
Bergrettung Kirchberg
Bergrettung Kitzbühel
Feuerwehr Aschau
Feuerwehr Jochberg
Rettung Kitzbühel

Zurück